Europäisches Sprachensiegel

Europäisches Sprachensiegel 2017 für die Sprachengruppe Schwaz


Die Sprachengruppe Schwaz wurde für ihre Arbeit mit dem Europäischen Sprachensiegel des ÖSZ (Österreichisches Sprachenkompetenzzentrum) ausgezeichnet. Überreicht wurde der Preis am 28.9.2017 im Rahmen des Europäischen Tages der Sprachen in Graz vom Leiter des ÖSZ und Vertretern von Bildungsministerium sowie Erasmus+.

Die Lehrerinnen Simone Kirchmair und Martina Holaus, die Sprachenassistentin Shireen Daghestani und Johann Walder, Direktor der NMS 2 Schwaz, nahmen das Sprachensiegel stolz entgegen.

Von ca. 50 eingereichten Projekten aus ganz Österreich wurde die Sprachengruppe neben vier anderen Preisträgern ausgezeichnet. Überzeugt hat die Jury vor allem die gute schulübergreifende Zusammenarbeit zwischen NMS 1, NMS 2 und PTS Schwaz. Diese bildet auch das Fundament der Sprachengruppe, auf das die drei wichtigen Säulen ihrer Arbeit aufbauen: Das Respektieren und Einbeziehen aller Sprachen, die Handlungsorientierung sowie die Zusammenarbeit mit Familien und Heimen. Als übergeordnetes Ziel steht die soziale Kompetenz und das Befähigen der Schüler und Schülerinnen zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Dafür sind auch im heurigen Schuljahr wieder viele Exkursionen und Aktivitäten geplant. Mit dem Preisgeld kann die von der Jury viel gelobte Handlungsorientierung weiterhin umgesetzt werden. Ideen gibt es genug.  





Sprachensiegel

© NMS1 SCHWAZ