Direktion


In diesem Sinne versucht die NMS 1 Schwaz die Eckpfeiler der Neuen Mittelschule, wie Umgang mit Differenz, kompetenzorientiertes Lernen, lernseitige Orientierung, umzusetzen.  


In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik gibt es keine Leistungsgruppen mehr, zwei LehrerInnen betreuen in diesen Fächern in Form von Team-Teaching eine Klasse, die heterogen, bestehend aus Schüler/innen mit unterschiedlichen Lernbegabungen, Interessen und Herkunft, zusammengestellt werden

.  

An Stelle der Schwerpunktklassen gibt es Bildungsbereiche (COMBITEC, Da Vinci und Kreativlabor), die am Beginn der ersten Klasse gewählt werden können und zwei Jahre lang unterrichtet werden, um Kinder verstärkt nach den eigenen Interessen und Begabungen fördern zu können.


An der NMS 1 Schwaz ist man um ein positives Lernklima bemüht, da Freude am Wissenserwerb eine der wichtigsten Voraussetzungen für gelingendes, effektives Lernen ist. Kinder und Jugendliche brauchen ein Gefühl von Erfolg, um Fortschritte machen zu können. Ihnen das zu bieten ist eine der größten Herausforderungen für uns Lehrerinnen und Lehrer.

Als Schulleiter bin ich bemüht, die Voraussetzungen und Strukturen dafür zu schaffen.

D3S_2862_01
D3S_2879_01
D3S_2942_01
IMG_3154
IMG_3158

Alois Egger, MA

„Ein modernes Bildungssystem fördert das Potential jedes Kindes und unterstützt das Lernen des Einzelnen, denn jedes Kind, jeder Jugendliche lernt anders und hat andere Voraussetzungen.“ (Drager/ Olkers 2009: 4).

Tatkräftig werden Direktor und Lehrer/innen von Frau Sabina Singer, der Sekretärin, unterstützt.

© NMS1 SCHWAZ